Suche
  • Tenetor

Der Grundsatz des Verhältnisses

"Die Dinge sind gut, wenn sie zusammen und nicht vereinzelt wirken"


Ausgewogenheit bei den Handlungen als Fortschritt in Richtung Kohärenz


Wie kann man in eine kohärente Richtung voranschreiten? An erster Stelle werden wir eine gewisse Ausgewogenheit bei unserem täglichen Handeln erreichen müssen. Wir sollten bei allem, was wir tun, klar haben, was das Wichtigste ist. Damit unser Leben in guten Bahnen verläuft, müssen wir dem, was dafür grundlegend ist, absoluten Vorrang geben. Dann kommt das Zweitwichtigste, und so weiter. Wenn wir auf zwei oder drei Prioritäten achten, werden wir möglicherweise eine ausgewogene Situation erhalten.

„Die Prioritäten dürfen nicht vertauscht werden. Auch sollten sie nicht so weit auseinanderstreben, dass sie unsere Situation aus dem Gleichgewicht bringen. Die Dinge sollten sich gemeinsam und nicht vereinzelt entwickeln, um zu verhindern, dass einige weit vorangehen, während andere nicht Schritt halten können. Oft lassen wir uns von der Wichtigkeit einer Tätigkeit blenden und bringen so die Gesamtheit aller Aktivitäten aus dem Gleichgewicht – und am Ende können wir das, was wir für so wichtig hielten, auch nicht verwirklichen, weil unsere Gesamtsituation beeinträchtigt wurde.

Es stimmt zwar auch, dass wir manchmal vor dringenden Angelegenheiten stehen, um die wir uns kümmern müssen, aber es sollte klar sein, dass man andere Dinge, welche für unsere allgemeine Lebenssituation nötig sind, nicht ewig hinausschieben kann. Prioritäten zu setzen und dann unsere Aktivitäten in angemessenem Verhältnis dazu entfalten, stellt einen bedeutenden Schritt in Richtung Kohärenz dar.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen