Bitte für Dich selbst

Beginne mit einer kurzen Meditation über das, wofür du bitten möchtest. Heute bitten wir für uns selbst.

Die Bitte beinhaltet zwei Momente: einen, in dem wir darüber meditieren, was wir wirklich brauchen, und einen weiteren Moment, in dem wir um die Erfüllung dieser Bedürfnisse bitten. In der Rede sagt Silo folgendes: "... An irgendeinem Augenblick des Tages oder der Nacht atme einmal tief ein und stelle dir vor, dass du die Luft in dein Herz hinein bringst.“ Wie bringe ich diese Luft in mein Herz? Ich atme tief ein und konzentriere diese Luft, presse sie sanft „in mein Herz hinein“. Ich kann dabei meine Hand zu Hilfe nehmen und auf mein Herz legen und meinen Herzschlag spüren. Ich verstärke meine Bitte, wiederhole sie „innerlich“ oder laut, und konzentriere sie in meinem Herzen.

Es wird empfohlen, dies kurz mit viel Kraft zu tun.

Unser inspirierender Satz heute:

Eines sollte dir sehr klar sein: Du befindest dich nicht im Krieg mit dir selbst. Du solltest vielmehr damit beginnen, dich selbst wie einen Freund zu behandeln, mit dem du dich versöhnen musst, da das Leben selbst und die Unwissenheit dich von ihm entfernt haben.