Bitte für
geliebte Menschen

Für uns ist das Bitten eine Haltung der Veränderung und eine Form, durch die wir unsere Bedürfnisse klären und unsere Energie auf die Verwirklichung unserer Wünsche konzentrieren können. Offensichtlich sind "meine Bedürfnisse" nicht beschränkt auf meine eigene persönliche Situation, sondern sie erstrecken sich auch auf meine "Welt", einschließlich meiner Lieben und all derer, die in mir gegenwärtig sind und die zur Gestaltung meiner inneren Welt beitragen.

Die Bitte ist Teil eines Mechanismus "gute Wünsche" oder "gute Absichten" zu äußern, den wir oft fast spontan nutzen. Wir sagen: "Hab einen schönen Tag", "Alles Gute zum Geburtstag“ und auch "Ich hoffe du schaffst deine Prüfung" oder "Ich hoffe, alles geht gut aus" usw. Natürlich stellen wir eine „Bitte“ dann, wenn wir geistig sehr bereit dafür sind, mit dem Fokus auf intensive gefühlsmäßige Empfindungen. Die "Bitten", zugunsten anderer, ausgeführt unter den besten Bedingungen, versetzen uns in eine Geisteshaltung, in der wir bereit sind Hilfe zu leisten. Mehr noch bessert es unsere geistige Richtung und stärkt in uns Möglichkeiten mit anderen zu kommunizieren.

Ein sehr wichtiger Punkt, der im Zusammenhang mit den "Bitten" zu beachten ist, man sollte sie mit dem Fokus darauf stellen, dass andere ihre Schwierigkeiten überwinden und ihre besten Möglichkeiten nutzen können. Hier sollten wir uns nicht irren.

Ein sehr wichtiger Punkt, der im Zusammenhang mit den "Bitten" zu beachten ist, man sollte sie mit dem Fokus darauf stellen, dass andere ihre Schwierigkeiten überwinden und ihre besten Möglichkeiten nutzen können. Hier sollten wir uns nicht irren.
Lasst uns ein Beispiel anschauen. Man könnte annehmen, für jemanden, der im Sterben liegt, müsse man eine Bitte dafür stellen, dass er wieder gesund wird, da wir ja den Schmerz und das Leiden dieser Person vermindern möchten. Aber wir müssen vorsichtig sein, wie wir die Bitte stellen, denn es geht nicht darum, für das zu bitten was das Beste für uns selbst wäre, da wir ja diesen Menschen bei bester Gesundheit in unserer Nähe behalten wollen. Eine richtig Bitte sollte auf das abzielen, was das Beste für den sterbenden Menschen ist und nicht, was das Beste für uns ist. In dieser Situation, in der wir emotional mit dem leidenden und sterbenden Menschen verbunden sind, sollten wir vielleicht auch die Möglichkeit erwägen, dass dieser Mensch vielleicht versöhnt und in Frieden mit sich sterben möchte. Also sollte hier eine Bitte auf "das Beste für den jeweiligen Menschen" abzielen und nicht auf das Beste für mich, da ich um jeden Preis an dem Menschen festhalten möchte. Wenn ich also für andere bitte, muss ich herausfinden, was das Beste für sie und nicht für mich ist.

Unser inspirierender Satz heute:

Trage den Frieden in dir und bringe ihn den anderen.
Stell dir nicht vor, dass du alleine in deinem Dorf, deiner Stadt, auf
der Erde und in den unendlichen Welten bist.