Bitte darum, dich von Widersprüchen fern zu halten

Ich glaube, dass du zwischen einer Schwierigkeit und einem Widerspruch zu unterscheiden vermagst: Eine Schwierigkeit sei dir willkommen, denn du kannst über sie hinwegspringen. Ein Widerspruch aber ist ein einsames Labyrinth ohne Ausgang.

Jede widersprüchliche Handlung, die du durch irgendwelche Umstände bedingt in deinem Leben ausgeführt hast, hat einen unverkennbaren Beigeschmack von innerer Gewalt und Verrat an dir selbst. Es ist nicht von Bedeutung, aus welchen Gründen du dich in dieser Situation befunden hast, sondern wie du deine Wirklichkeit, deine Landschaft, in genau diesem Augenblick gestaltet hast. Irgendetwas zerbrach und veränderte deine Richtung. Das machte dich anfällig für einen neuerlichen Bruch. So führt dich jede widersprüchliche Handlung dazu, sie zu wiederholen, ebenso wie Jede einheitliche Handlung danach strebt, später wiederaufzutauchen.

In den alltäglichen Handlungen meistert man Schwierigkeiten, erreicht kleine Ziele oder erleidet winzige Niederlagen. Es sind angenehme oder unangenehme Handlungen, die jedoch das tägliche Leben begleiten wie das Gerüst eines großen Bauwerks. Auch wenn das Gerüst nicht das Bauwerk ist, so ist es doch notwendig, damit das Bauwerk überhaupt entstehen kann. Es ist unwichtig, ob dieses Gerüst aus diesem oder jenem Material ist, solange es seinen Zweck erfüllt.

Unser inspirierender Satz heute:

Den Widerspruch fernzuhalten ist gleichbedeutend mit der Überwindung von Hass, Ressentiment, und dem Wunsch nach Rache. Den Widerspruch fernzuhalten bedeutet den Wunsch zur Versöhnung mit anderen und mit sich selbst zu kultivieren. Den Widerspruch fernzuhalten bedeutet jegliches Unrecht was man Anderen zugefügt hat zu verzeihen und doppelt wieder gut zu machen.