top of page
  • spandausalamander

"Die Dinge sind gut, wenn sie zusammen und nicht vereinzelt vorangehen."

Aktualisiert: 24. Apr. 2023


Ein Beitrag unseres kanadischen Freundes Danny Zuckerbrot


Diese Woche werde ich mich auf den eher internen Aspekt von all dem konzentrieren: Was es bedeutet, wenn sich mein Denken, Fühlen und Handeln in Einklang bringt.


Dies ist natürlich ein Hauptthema in Silos Lehre. Wenn meine Gedanken, Gefühle und Handlungen übereinstimmen, wenn sie kohärent sind, wenn ich mit mir selbst im Einklang bin, registriere ich das als innere Einheit. Wenn sie in verschiedene Richtungen gehen, wenn sie zusammenhangslos sind, wenn ich mit mir selbst kämpfe, registriere ich das als Widerspruch.


Manchmal handle ich jedoch entgegen dem, was ich wirklich will, oder bevor ich die Dinge durchdacht habe. Manchmal fühle ich Dinge tief in mir, denke aber etwas ganz anderes, oder vielleicht handle ich einfach nicht, gelähmt durch Angst oder Hemmungen. Manchmal denke ich, ich sollte eine Sache tun, habe aber das Gefühl, ich sollte etwas anderes tun, und am Ende tue ich etwas ganz anderes.


Wenn sich diese Dinge zusammen bewegen, fühle ich mich gut. Diese Empfindung von innerer Einheit ist unser Prüfstein. Sie ist Sinn und Ziel der Grundsätze gültigen Handelns.


Am 7. Mai 2005 sprach Silo im Studien- und Reflexionspark La Reja in Argentinien darüber und machte uns ein täuschend einfaches Geschenk. Vielleicht findet ihr es nützlich, dieses "Geschenk" vollständig zu lesen. Hier ist ein Teil davon:


An irgendeinem Augenblick des Tages oder der Nacht atme einmal tief ein und stelle dir vor, dass du diese Luft bis zu deinem Herzen bringst. Sodann bitte mit Kraft für dich und die Menschen, die du liebst. Bitte mit Kraft darum, dass du dich von all dem entfernst, was dich verwirrt und dich in Widerspruch bringt. Bitte darum, dass dein Leben einheitlich sei. Widme diesem kurzen Gebet, dieser kurzen Bitte, nicht viel Zeit. Es genügt, dass du für einen Moment das unterbrichst was in deinem Leben geschieht, damit durch den Kontakt mit deinem Innersten sich deine Gefühle und deine Ideen klären.


Den Widerspruch fernzuhalten ist gleichbedeutend wie die Überwindung von Hass, Ressentiment, und dem Wunsch nach Rache. Den Widerspruch fernzuhalten bedeutet den Wunsch zur Versöhnung mit anderen und mit sich selbst zu kultivieren . Den Widerspruch fernzuhalten bedeutet jegliches Unrecht was man Anderen zugefügt hat zu verzeihen und doppelt wieder gut zu machen. Das ist die Haltung, die es zu kultivieren gilt. Dann wirst du im Laufe der zeit verstehen, dass das Wichtigste ist ein Leben innerer Einheit zu erreichen, welches dann Früchte trägt, wenn dein denken, Fühlen und Handeln in die gleiche Richtung geht. Das Leben wächst durch seine innere Einheitlichkeit und es löst sich auf durch die Widersprüchlichkeit. Und es kommt vor, dass dein Tun nicht nur in dir bleibt sondern die anderen erreicht.


22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

UBUNTU

Comentários


bottom of page