top of page
  • AutorenbildTenetor

Ein Maßanzug

Aktualisiert: 29. Aug. 2023

Grundsatz der verstandenen Handlung

"Deine Konflikte werden dann verschwinden, wenn du sie aus ihrem letzten Grund heraus verstehst, und nicht wenn du sie lösen willst."


Ein Mann probiert einen Maßanzug an und sagt zum Schneider: „Sie müssen den rechten Ärmel kürzen! Er ist zu lang." Der Schneider antwortet: „Nein, nur den Ellbogen anwinkeln, wie ich sehe, dann rutscht der Ärmel hoch."


Der Mann sagt: „Okay, aber sehen Sie den Kragen an! Wenn ich meinen Ellbogen beuge, rutscht der Kragen hoch und erwürgt mich fast." Der Schneider sagt: „Macht nichts. Heben Sie einfach den Kopf hoch und legen Sie ihn wieder ab." Der Mann sagt: „Aber jetzt ist die linke Schulter sieben Zentimeter unter der rechten Schulter." Der Schneider sagt: „Kein Problem. Hüfte leicht nach links beugen, und Sie sitzen wieder auf gleicher Höhe." Der Mann geht im Anzug aus dem Zelt, rechter Ellbogen gebeugt und nach außen gerichtet, Kopf nach oben und hinten, Oberkörper stark nach links geneigt. Er beginnt zu laufen, aber in dieser Position kommt er nur mit einem ungeschickten, ruckartigen Hinken voran.

Da gehen zwei Männer vorbei. „Schaut euch den armen Krüppel an“, sagt der erste. „Mir tut das Herz weh, so etwas zu sehen." Dann der zweite: „Ja, aber dein Schneider muss ein Genie sein, denn der Anzug passt perfekt!"


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page