Suche
  • Tenetor

Memento Mori

„Bedenke, dass du sterben musst/sterblich bist!“


Nach einem alten römischen Brauch stand hinter einem siegreichen Feldherrn, für den ein Triumphzug begangen wurde, ein Sklave oder Priester, der ihm einen Lorbeerkranz oder die goldene Eichenlaubkrone des Jupitertempels über den Kopf hielt und wiederholt mahnte: “Memento moriendum esse!” (deutsch: „Bedenke, dass du sterben musst/sterblich bist!“). Dies war mehr eine Warnung vor der Hybris, sich gegenüber dem Volk für göttlich zu halten, weniger Erinnerung an die persönliche Vanitas. (wikipedia)




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen